Kunst & Kultur im Zeichen

der Dynamik

Industrie im Prozess

Kunst trifft Technik

Programm

14.-18. & 24.-25. Juni 2017
KUNSTAUSSTELLUNG DICK ALFRED

14. Juli 2017
KINOFILM „MODERNE ZEITEN“ ZUGUNSTEN DER PALLIATIVSTATION IN STRAUBING

August & September 2017
KUNSTPROJEKT LUDWIG HIRSCH

23. September 2017
BLUVAL

September 2017
ARCHITEKTURVORTRÄGE

06. Oktober 2017
BENEFIZKONZERT MIT ANDREAS DOMBERT ZUGUNSTEN DER LEUKÄMIEHILFE OSTBAYERN

20. Oktober 2017
BDA - SITZUNG

17. November 2017
BENEFIZLESUNG MIT MICHAEL LERCHENBERG ZUGUNSTEN DER JOSÉ CARRERAS LEUKÄMIE-STIFTUNG

Die Kraftzentrale in Straubing

Die "Kraftzentrale" als monumentales Bauwerk aus der Mitte des letzten Jahrhunderts soll zur neuen Nahtstelle zwischen Architektur, Design, Geschichte, Kunst, Kultur, Musik und Technik werden. Dazu benötigen wir Ihre Unterstützung.

 

was ist die „kraftzentrale“?

1952 gebaut versorgte die „Kraftzentrale“ 40 Jahre lang die Dachziegelwerke Josef Mayr gdbr mit Energie. 1992 wurde das Werk stillgelegt, 2005 die „Kraftzentrale“ als Einzeldenkmal in die Denkmalliste aufgenommen. Der Bau, der "[...] sich in seiner Architektursprachenoch an die neo-klassizistischen Strömungen der Vorkriegszeit [...]" anlehnt, "zeichnet sich durch großzügigkeit und einen gewissen Gestaltungswillenaus." (aus dem protokoll des blfd, 8/ 2005). Die "Kraftzentrale" ist ein lang gestreckter verputzter Ziegelbau mit Satteldach, Sockelgeschoss und hohen Fenstern.

Industrie im Prozess

 

Die bauzeitliche technische Ausstattung (kohlebefeuerte Dampfmaschine) "[...] ist in ihrer Ausführung ein seltenes Beispiel für eine klassische Dampfkraftanlage auf dem letzten StandIihrer Entwicklung [...]." (aus dem Protokoll des blfd, 8/ 2005)."die ehemalige Kraftzentrale ist ein anschauliches Beispiel für die ästhetischeverknüpfung von Architektur und Technik [...]. Der Planer und der Eigentümer sahen indem Bau wohl nicht nur die Einhausung für die Maschinenanlage, sondern verstandenes, die Anforderungen durch die Nutzung mit gestalterischem Anspruch umzusetzen." (Anke Borgmeyer und Eberhardt Lantz Denkmalforschung). Leider ist die "Kraftzentrale" in den letzten Jahren durch Vandalismus stark beschädigt worden. Mangelnder Bauunterhalt führte Sie dem Verfall zu. Ihren Stolz aber hat sie behalten. Seit Mai 2010 ist die "Kraftzentrale" - und mit Ihr das gesamte "Mayr- Gelände" - im Besitz einer Straubinger Investorengruppe, die sich "Alte Ziegelei GmbH" nennt.

Kultur im Dialog

 

Für die Saison 2013 sind ähnliche Veranstaltungen in Planung - Ausstellungen, Vorträge und Filmabende werden aber auf jeden Fall wieder angeboten. Näheres erfahren Sie unter der Kategorie Neuigkeiten. Sie sehen, sehr geehrte Sponsoren, Partner aus Industrie und Handwerk, wir arbeiten unter Hochdruck an einem tragfähigen Konzept. Ihre "finanzielle Energie" soll uns weiter antrieb geben, etwas für die Region Straubing zu bewegen. Erst mit Ihnen können wir richtig in Schwung kommen! Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Für Fragen steht Ihnen das Architekturbüro Bast + Ascherl jederzeit gerne zur Verfügung.

Kunst trifft Technik

 

wie geht es weiter mit der "kraftzentrale"? kurz nachdem die "kraftzentrale" in den besitz der "alte ziegelei gmbh" übergegangen war, wurde das architekturbüro bast mit den instandsetzungsarbeiten beauftragt. neben dersicherung der dachkonstruktion wurde das gebäude regensicher und winddicht gemacht, der innenraum wurde gereinigt und so weit hergerichtet, dass die "kraftzentrale"provisorisch - aber funktionsfähig - für veranstaltungen genutzt werden kann. 
straubing erhält mit der sanierung der kraftzentrale ein bedeutendes bauwerk der industriegeschichte zurück. 

mit dem architekturbüro bast als initiator und den eigentümern der "alte ziegelei gmbh" wurde im frühjahr 2010 unter dem stichwort "bau-kultur" ein tragfähiges nutzungskonzeptfür die "kraftzentrale" erstellt - sie wurde zur nahtstelle zwischen kunst und technik. verschiedenste veranstaltungen fanden in der "kraftzentrale" einen würdigen rahmen: die wanderausstellung vom bund deutscher architekten bda, kreisverbandniederbayern-oberpfalz, der architektur-vortrag der münchner kollegen schmidhuber+partner über den deutschen pavillon in shanghai zur expo2010, die kino-dokumentation überden star-architekten frank o. gehry, die foto-ausstellung "himmel überm gäuboden", der werkbericht von brückner & brückner architekten aus tirschenreuth, der vortrag dermünchner stadtbaurätin über innenstadtentwicklung und denkmalschutz und als krönender abschluss die bayerische uraufführung des stummfilmklassikers "metropolis" mitlive-filmmusik und akrobatik.

Unsere Sponsoren

Unsere Förderer

So erreichen sie uns

Kraftzentrale

An der Kraftzentrale 4

94315 Straubing

 

Bitte beachten Sie, dass die Kraftzentrale ausschließlich für kulturelle Veranstaltungen zur Verfügung steht. Eine Vermietung für gewerbliche, kommerzielle und private Festivitäten ist nicht möglich.

Parkmöglichkeiten stehen in beschränkter Anzahl zur Verfügung.